Bad & Sanitär

PHOTO-2020-10-27-15-22-48

Badsanierung –
eine Wellness-Oase in den eigenen vier Wänden

Es gibt unterschiedliche Gründe für eine Badsanierung. Armaturen, Fliesen und Keramik haben mit der Zeit an Attraktivität eingebüßt, und die Jahre haben ihre Spuren hinterlassen.

Manchmal ist es der Wunsch nach Veränderung, nach einer anderen Farbgestaltung und einer modernen Ausführung, die eine Badsanierung veranlassen.

Ein bedarfsgerechtes Bad, mehr Sicherheit und ergonomische Vorzüge sind weitere Gründe für eine Sanierung des Badezimmers.

Vielleicht haben Sie auch Lust auf die lang erträumte Wellness-Oase mit einer großen Regenwasserdusche und bestimmten Extras. Die Motivation für eine Badsanierung kann insoweit ganz unterschiedlich ausfallen. Gleiches gilt für den Umfang der Sanierungsmaßnahmen, die von einer Teilsanierung über eine Komplettsanierung bis zum barrierefreien Badezimmer reichen können.

Das Komplettbad aus einer Hand –
nach Ihren individuellen Wünschen

Anhand des Grundrisses und unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Wünsche planen und gestalten wir Ihr neues Komplettbad.

Sie erhalten von uns ein individuelles Angebot für die Komplettbadsanierung – kostenlos und unverbindlich.

Von der Planung über die Ausführung bis zur Fertigstellung werden alle Arbeiten aus einer Hand ausgeführt. Durch die Festpreisgarantie erhalten Sie Planungssicherheit. Sie entscheiden, welchen Stil Ihr neues Badezimmer haben soll. Funktional, zeitlos, modern, luxuriös und pflegeleicht sind nur einige der möglichen Varianten.

Gleiches gilt für die Wahl der verschiedenen Materialien und Oberflächen, die von klassischen Fliesen bis zum futuristischen fugenlosen Badezimmer reichen.

PHOTO-2020-10-27-15-22-48(4)
bath-plan

Teilbadsanierung –
die Badezimmerverwandlung
mit geringem Aufwand

Manchmal reichen wenige Veränderungen aus, um ein Badezimmer moderner zu gestalten. Dann ist die Teilbadsanierung die richtige Entscheidung, mit der zeitnah, mit wenig Aufwand und geringeren Kosten ein Bad umgestaltet werden kann. Wärmere Farben, eine sparsamere Sanitärtechnik sowie mehr Bequemlichkeit bei der Nutzung der sanitären Anlagen sind nur einige der Möglichkeiten, die bei einer Teilbadsanierung umgesetzt werden können.


Beispiele für Teilbadsanierungen sind:

  • Eine Badewanne wird durch eine freistehende Wanne ersetzt.
  • Aus der alten Dusche mit Duschwanne wird eine XXL-Dusche mit einem rutschfesten und bodenebenen Duschboden.
  • Die alten Rohrleitungen werden auf ihre Funktionalität überprüft und gegebenenfalls durch neue ersetzt.
  • Die alten Armaturen an Badewanne, Dusche und Waschbecken werden gegen moderne und pflegeleichte Armaturen ausgetauscht.
  • Das Badezimmer wird aus Gründen der Sicherheit mit verschiedenen Halteelementen ausgestattet.
  • Es werden zusätzliche Elemente wie Ablageflächen, Einbauschränke oder eine Sitzgelegenheit angebracht.
  • Die Fliesen werden entfernt und durch eine fugenlose Wandgestaltung ersetzt.


Auch bei der Teilbadsanierung in Rheine, Ibbenbüren, Emsdetten und Umgebung erhalten Sie alle Leistungen aus einer Hand, was einen reibungslosen und schnellen Ablauf sicherstellt.

Barrierefreie Bäder
in Rheine, Ibbenbüren, Emsdetten und Umgebung

Ein barrierefreies Bad bedeutet mehr Komfort, mehr Sicherheit und vor allem die Wahrung Ihrer Eigenständigkeit beziehungsweise Unabhängigkeit. Ohne fremde Hilfe und ohne besondere Erschwernis ist es möglich, das barrierefreie Badezimmer zu nutzen. Das gilt für Menschen aller Altersgruppen, die motorische, sensorische oder kognitive Beeinträchtigungen haben. Vorteile bietet ein barrierefreies Bad auch für diejenigen, die aufgrund eines Unfalls oder einer Erkrankung zumindest vorübergehend auf Gehhilfen angewiesen sind. Insoweit bedeuten barrierefreie Bäder mehr Komfort für alle, die das Badezimmer nutzen.

Doch es gibt Unterschiede zwischen einem senioren- und einem rollstuhlgerechten Badezimmer, die Sie kennen sollten, wenn Sie sich für ein barrierefreies Badezimmer interessieren.

  • Zu einem seniorengerechten Badezimmer gehören beispielsweise Haltegriffe, eine ebenerdige Dusche und ein etwas höher gelegener WC-Sitz, der eine bequemere Sitzhaltung ermöglicht.
  • Bei einem rollstuhlgerechten Bad muss ausreichend Raum vorhanden sein, um ein problemloses Wenden des Rollstuhls sicherzustellen. Gleiches gilt für den Waschtisch, der unterfahrbar und höhenverstellbar sein sollte. Haltegriffe an unterschiedlichen Stellen bieten ausreichend Sicherheit beim Verlassen des Rollstuhls.

Wichtig für Sie zu wissen ist, dass es nicht das eine barrierefreie Bad gibt. Stattdessen ist es möglich, das barrierefreie Bad nach Ihren individuellen Bedürfnissen zu gestalten. Sie haben Fragen oder wünschen eine fachmännische Beratung in Rheine, Ibbenbüren, Emsdetten und Umgebung? Kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie – kostenlos und unverbindlich – rund um die Komplettsanierung oder die Teilsanierung Ihres Badezimmers, oder wenn es um barrierefreie Bäder geht.
bad2

Was kostet mein neues Bad?

Lassen Sie sich inspirieren

Sie brauchen Hilfe? Unser Notdienst ist nur einen Anruf entfernt!

05971/9869937